Bedingungen & Kosten
Zwei junge Frauen in einem Gespräch

Rahmen­be­din­gungen der Qualifi­zie­rungen

Hier finden Sie alle wichtigen Informa­tionen zu unseren Referen­tinnen und Referenten, zum Veranstal­tungsort, zum Umfang und zur Zielgruppe der Qualifi­zie­rungen sowie zu den Kosten und der Zertifi­zierung.

Referen­tinnen und Referenten

Die Veranstal­tungen werden sowohl durch Profes­so­rinnen und Professoren der Fachhoch­schule Kiel als auch durch externe Referen­tinnen und Referenten angeboten.

Wissen­schaftliche Leitung:

  • Prof. Dr. Sylvia Kägi und
  • Prof. Dr. Raingard Knauer
  • Referen­tinnen und Referen­tinnen aus Hochschule und Praxis.

Alle Referen­tinnen und Referenten in dieser Qualifi­kation zeichnen sich durch hohe Fachex­ptertise im Feld der pädago­gischen Fachberatung aus.

Veranstal­tungsort

Ort der Veranstal­tungen ist die Fachhoch­schule Kiel.

Umfang und Zielgruppe

Die Qualifi­zierung umfasst 450 Stunden in einem Zeitraum von anderthalb Jahren. Sie richtet sich sowohl an akademische Fachkräfte als auch an Erziehe­rinnen und Erzieher mit Hochschul­ab­schluss. Vorzugsweise an bereits als pädagogische Fachberatung tätige und pädagogische Fachkräfte, die Leitungs­er­fah­rungen besitzen und/oder langjährige Erfahrungen in der Kinder­ta­gespflege aufweisen. Die Veranstal­tungen werden i.d.R. einmal im Monat von Freitag bis Samstag angeboten. Nähere Informa­tionen entnehmen Sie bitte aus dem Bereich Termine.

Kosten

Der Eigenanteil für pädagogische Fachkräfte aus Schleswig-Holstein beträgt aktuell 900 Euro. Die Qualifi­zie­rungs­kosten sind auch zu entrichten, wenn die Qualifi­zierung abgebrochen wird.

Zertifikat

Nach ihrem erfolg­reichen Abschluss erhalten die Teilneh­menden ein Zertifikat vom Forschungs- und Entwick­lungs­zentrum der Fachhoch­schule Kiel GmbH und dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein. Für die Zertifi­zierung als pädagogische Fachbe­raterin/pädago­gischer Fachberater für Kinder­ta­ges­ein­rich­tungen und Kinder­ta­gespflege:

  • ist die Teilnahme an allen Modulen,
  • die Durchführung einer eigenen Team-Begleitung bzw. eines Forschungs­projekts,
  • Teilnahme am Coaching sowie die
  • erfolgreiche Absolvierung der Prüfungen nötig.

Gefördertes Projekt:

Dieses Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein